KOSTÜM

„Gadde“-Spaziergang mit Madame Biedermann und ihrem Dienstmädchen Lisette –
Gießen 1840

Im Botanischen Garten und entlang der Jour – der ehemaligen Wallanlage – flanieren Professorengattin Biedermann und Lisette in bester Sonntagslaune. Klatsch und hessischer Zungenschlag mischen sich amüsant mit Gießener Stadt- und Gartengeschichte. Kurzweilig. Authentisch. Unvergesslich. Diese Führung kann erst 2021 wieder stattfinden – denn der Botanische Garten Gießen ist wegen Umbau geschlossen. Freuen Sie sich auf 2021 – mit den neuen, wunderschönen Gewächshäusern!

Mit Jutta Failing und Dagmar Titsch. 1,5 Stunden (barrierefrei)

Hier gibt’s eine Kostprobe


Gute Butter & Frauengold – Gießen 1960

Helga und Erika, die Repräsentantinnen der Molkerei „Die gute Budda“, sehen Gießen mit den Augen des Wirtschaftswunders und feiern die neue, autogerechte Stadt. Im Jubel von „Bauen, bauen, bauen!“ führen Ami-Frollein Helga und Goldstück Erika zu den Orten, wo es heißt: Alles wieder in Butter! Kurzweilig. Authentisch. Unvergesslich.

Mit Jutta Failing und Dagmar Titsch. 1,5 Stunden (barrierefrei)

Hier gibt’s eine Kostprobe


Kloster Schiffenberg

Geschichte auf besondere Art: Erleben Sie das Bau-Ensemble (mit Basilika von 1129) auf dem Gießener Hausberg und seine Historie mit Biedermeier-Wirtin Faustina Deibel und Deutschordens-Ritter Jörg von Treu. Die beiden hatten zu Lebzeiten einiges auf dem Kerbholz, weshalb sie als Geister umgehen müssen. Bestehen die Gäste drei Prüfungen, sind Faustina und Jörg erlöst! 

Lustig. Einmalig. Teufelsbraten trifft Mönchspfeffer. Der große Erfolg seit 2017. Über 100 Aufführungen. 

Mit Jutta Failing und Peter Meilinger. 1,5 Stunden (barrierefrei)


1911: „Mit Dampf und Gloria“ – Der Gießener Bahnhof zu Kaisers Zeiten

Mit Jutta Failing und Peter Meilinger.

In 2020 ist diese beliebte Führung leider nicht möglich, da die notwendigen Abstände der Teilnehmer an den Gleisen nicht zu gewährleisten ist (Corona-Hygiene). Wir führen in 2021 wieder am Bahnhof, versprochen!