NEUIGKEITEN

Spannende und unterhaltsame Stadtrundgänge und Open Air-Kostüm-Theaterführungen: Gruppenbuchung (derzeit max. 15 Personen) nach Ihrem Wunschtermin, mit Hygienekonzept. Infos/Anfragen:

Neu in 2021: Rundgang zur Archäologie in Gießen, im Auftrag des Oberhessischen Museums Gießen

GUMMISTIEFEL, DICKE SÄU UND ENGE GASSEN – Die Stadt unter der Stadt

Einen mittelalterlichen Goldschatz in Gießen? Gibt es! Und noch viel mehr, was Archäologen in den letzten Jahrzehnten in der Innenstadt entdeckten. Bei dem Rundgang entlang des Verlaufs der mittelalterlichen Stadtmauer geht es auf eine archäologische Zeitreise. Vermittelt wird (auch anhand von Repliken) ein spannendes Bild des alltäglichen Lebens von der Wiege bis zur Bahre: Wohnen und Wirtschaften, Religion und Magie, Pilgertourismus und Lepra-Quarantäne.

Dieser Stadtrundgang wurde entwickelt für das Rahmenprogramm der Sonderausstellung im Oberhessischen Museum Gießen: „Auf den Spuren der Archäologie. Vom Fundort ins Museum“ (Altes Schloss/Brandplatz, bis 16. Januar 2022). In der Schau werden neue Erkenntnisse anhand von vielfältigen Highlight-Objekten aus der Museumssammlung greifbar, u.a. zu den archäologischen Untersuchungen am Marktplatz und Kirchenplatz. Der Rundgang ergänzt die Schau.

Nachfolgende öffentliche Führungen zur Archäologie: GUMMISTIEFEL, DICKE SÄU UND ENGE GASSEN sind noch verfügbar (es gibt Restkarten):

Sonntag, 12. September 2021

Sonntag, 3. Oktober 2021

Ca. 1,5 Stunden, Start 11 Uhr am Oberhessischen Museum/Innenhof, Brandplatz. Dieser durch das Museum angebotene Stadtrundgang ist kostenfrei! Anmeldung über das Oberhessische Museum. Maximal jeweils 15 Teilnehmer.

CHLOROFORM UND COCAIN – LIEBIGS ERBEN

1913. Frauen- und Kinderärztin Dr. Gloria van Tassel (Jutta Failing) und Klinikarzt Prof. Theodor von Pappenheimer (Peter Meilinger) führen die Gäste durch das soeben fertiggestellte Gießener Klinikviertel, das modernste seiner Art in Deutschland. Start ist des unterhaltsamen Rundgangs ist am Liebig-Museum (Liebigstraße), das 2020 seinen 100. Geburtstag feierte.

Ganzjährig für Gruppen buchbar. Info/Buchung:

DEIBELSSPUK UND SCHWERTERKLANG auf Burg Gleiberg

Jean und Faustina Deibel, in den 1880er-Jahren Wirtsleute auf Burg Gleiberg bei Gießen und seit einer vergifteten Wurstsuppe zu einem Dasein als Burggeister verdammt, erzählen über die Geschichte und Geheimnisse der Burganlage, der adligen Bewohner und trinkfesten Besucher. Dabei haben die beiden – wie schon zu Lebzeiten – eine recht unterschiedliche Sicht auf die Dinge, wodurch ein amüsanter Schlagabtausch garantiert ist. Inkl. Besichtigung der Katharinenkirche/Burgkirche. Auf Wunsch mit kulinarischen „Handgreiflichkeiten“ (Burg Gleiberg Gastronomie). Auch buchbar für Veranstaltungen im Rittersaal.

Für Gruppen buchbar. Info/Buchung:

Ideal für Hochzeiten, Ausflüge und Familienfeiern.